Bad Boll

Bad Boll liegt am Fuße der Schwäbischen Alb - an der Straße der Staufer - eingebettet zwischen Wiesen und Wäldern. Mit drei ortsgebundenen Heilmitteln verfügt Bad Boll über die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Kuraufenthalt.

Die 1595 entdeckte Schwefelquelle, das Thermal-Mineral-Bewegungsbad und der Boller Jura-Fango sind die Grundlage für nachhaltige Heilerfolge bei einer Vielzahl von Beschwerden.

Highlights in Bad Boll

Prädikat Ort mit Heilquellenkurbetrieb
Kurortsbeschreibung

Ort mit Heilquellen-Kurbetrieb

„Württembergisch’ Wunderbad” wurde Bad Boll im Volksmund lange Zeit genannt. Dieser Ausdruck stammt aus dem 16. Jahrhundert, als man bei Grabungsarbeiten erstmals auf Versteinerungen von Meerestieren stieß. Doch dies ist nicht das einzige Wunder geblieben. Gleich drei ortsgebundene Heilmittel hat Bad Boll seinen Besuchern zu bieten: die jahrhundertealte Schwefelquelle, den Boller Naturfango und das Thermal-Mineralwasser.

  • Das Schwefelwasser wird bereits seit 400 Jahren erfolgreich zur Heilung von Hauterkrankungen wie Akne und Schuppenflechte sowie rheumatischen Leiden eingesetzt.
  • Der Boller Naturfango gehört zu den natürlichen Peloiden, also feinkörnigen bzw. feinzerkleinerten Stoffen, die in Form von Schlamm oder Packungen Verwendung finden. Er stammt aus dem schwarzen Jura, d. h. aus Posidonienschiefer, und wird in einem nahe liegenden Steinbruch abgebaut.
  • Die Tiefe des erbohrten Brunnens aus der das Thermal-Mineralwasser sprudelt beträgt 467 Meter. Die Quelltemperatur am Bohrkopf beträgt 49° C, was mit einer veränderten geothermischen Tiefenstufe bzw. einer Wärmeanomalie zu tun hat und darauf schließen lässt, dass Bad Boll an einem so genannten „hot Spot“ liegt. Der hohe Mineralstoff- und Kohlensäuregehalt wirkt einzigartig auf den Stoffwechsel, das vegetative Nervensystem und die Muskulatur.

Bad Boll ist ein Schmelztiegel vieler geistiger Strömungen. Hier wurde die erste Evangelische Akademie gegründet, die Herrnhuter Brüdergemeinde fand ein Zuhause sowie viele anthroposophische Einrichtungen. Suchen und finden Sie Gleichgesinnte: Radfahrer, Wanderer, Fossiliensammler, Botaniker, Feinschmecker, und, und, und...

Region

Bad Boll ist wunderschön am Albtrauf gelegen.

Höhenlage

427 m ü. d. M.

Klima

Herrliche Landschaften, gesunde Luft und ein ausgeglichenes Klima machen jeden Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis. In alten Büchern wird das Klima verglichen mit dem Hochgebirgsklima von Davos und Obersdorf.

Reizmildes Klima

Heilanzeigen Merkmal Orthopädie, Bewegungsorgane, Arthrosen, Rheuma-Erkrankungen
Heilanzeigen
  • Anschlussheilbehandlungen nach
    • Gelenkersatz-Operationen
    • Wirbelsäulenerkrankungen oder -operationen
    • Unfallverletzungen
    • Amputation
    • Krebsoperationen
  • Degenerative Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen (z.B. Arthrose, Bandscheibenschäden)
  • Osteoporose, Skoliose, Fibromyalgie
  • Entzündlich-rheumatische Erkrankungen (z.B. rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew)
  • Chronische Schmerzenerkrankungen
  • Körperliche und psychische Erschöpfungszustände (z.B. Burnout-Syndrom)
  • Erkrankungen in Zusammenhang mit Umweltbelastungen
  • Stoffwechselerkrankungen (z.B. Übergewicht, Diabetes mellitus)
  • Hautkrankheiten (z.B. Psoriasis, Ekzeme)
  • Psychosomatische Erkrankungen (z.B. funktionelle Magen- und Darmbeschwerden, vegetative Fehlregelungen)
Heilmittel Fango, Thermal-Mineral-Wasser
Kuren / Vorsorgeleistungen AHB, Ambulante Kur, Stationäre Kur
Infos zu Ambulante Kompaktkur ---
Kurörtliche Therapieangebote Elektrotherapie, Heilfasten, Krankengymnastik (einzeln / in der Gruppe), Kryotherapie / Eis- und Kältetherapie
Medizinische Bäder ---
Massagen Medizinische Massagen, Wellnessmassagen
Ganzheitliche Therapieansätze Schmerztherapie
Sonstiges

Boller Naturfango (kalt und warm), Schwefelbäder (Naturschwefelquelle), Thermalmineralbad, Geschlossene Kohlensäurebehandlung

Loading

loader
Menü