Radeln und kuren entlang der Schwäbischen Bäderstraße

Inmitten einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands verbindet der Bäderradweg auf 250 Kilometern Länge neun charmante Kurorte zu einer abwechslungsreichen Fahrradstrecke. Vom Bodensee aus führt er ambitionierte Sportler wie auch Genussradler jeden Alters über insgesamt fünf Etappen vorbei an wildromantischen Ried- und Moorlandschaften Oberschwabens bis zur großartigen Bergnatur des voralpenländischen Allgäus.

Das Kur- oder Wellness-Angebot der neun Kurorte ist ideal zur Entspannung und Regeneration nach einer Tagestour und das malerische Flair lädt zum Flanieren durch die fachwerkgesäumten Gassen ein. Attraktive Radwegenetze umgeben die einzelnen Städtchen. Wer also lieber nur einen Teilabschnitt des Bäderradwegs erkunden möchte hat die Qual der Wahl:

Ob Überlingen, Bad Saulgau, Bad Buchau, Bad Schussenried, Aulendorf, Bad Waldsee, Bad Wurzach, Bad Grönenbach oder Bad Wörishofen – jeder der Kurorte ist ein Kleinod für sich, das seine Gäste nach einem erlebnisreichen Tag im Sattel mit attraktiven Erholungs-, Freizeit- und Ferienangeboten für die ganze Familie und mit schmackhaften Spezialitäten aus der Region verwöhnt.

Alle Details rund um den Bäderradweg stehen im Internet zum Gratisdownload bereit. Auf der Seite findet sich neben den exakten Streckenbeschreibungen mit Entfernungen, Höhenprofilen, Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten eine interaktive Übersichtskarte, die eine einfache, individuelle Routenplanung ermöglicht.

Weitere Informationen: www.baederradweg.de
Informationen zur schwäbischen Bäderstraße finden Sie hier.